Online
Wir haben 46 Gäste Online
Login



Migration Finnova Banking Warehouse von OWB 11g nach ODI 12c

ODI-12c

In 2008 begann die Entwicklung des mandantisierten Finnova Banking DWH, zunächst für die Migros Bank und dann auch für Entris Banking (jetzt Swisscom) mit insgesamt 40 Banken. Damals wurde neben der Oracle DB 11g auch der Oracle Warehouse Builder eingesetzt.

2016 starteten wir die Migration auf die Oracle DB 12c, sowie den Oracle Data Integrator 12c. Dabei haben unsere Kunden von einem hohen Automatisierungsgrad der von der sumIT entwickelten Ladeprozesse (ETL) profitiert.

 

Aufgabenstellung und Vorgehen

Es musste das OWB 11g-basierte DWH (Foundation Layer bestehend aus 350 DWH-Tabellen) auf die ODI 12c-basierte Lösung umgestellt werden.

Die mit OWB implementierte Code-Library für Development Automation (ca. 76'100 Zeilen Tcl Code) wurde zunächst auf Groovy umgeschrieben und gleichzeitig an die neuen ODI-Gegebenheiten angepasst (rund 91'000 Zeilen Groovy Code).

Mit Hilfe dieser Code Library konnten 2380 Mappings und alle 1125 Load Plans (vorher Process Flows) vollautomatisch via ODI SDK erzeugt werden.

Weitere 800 Mappings (mit zielobjekt-spezifischer Transformationslogik) wurden mit dem OWB Migration Utility zunächst auf ODI migriert.

Aufgrund div. neuen Möglichkeiten von ODI 12c wurden die Mappings anschliessend mit Hilfe einer nachgelagerten Scripting-Lösung (weitere 14'300 Zeilen Groovy Code) an neue (ODI bedingte) Projekt-Designstandards angepasst.

Dank dieses Vorgehens war nur eine kleine Anzahl an manuellen Anpassungen und Neuprogrammierungen der ETL-Artefakte nötig und das Projekt konnte im geplanten Rahmen (Zeit und Budget) umgesetzt werden.

Der Umstieg auf ODI 12c hat zu einer spürbaren Performancesteigerung der Ladeprozesse des DWH geführt.

 

Tools und Technologie

  • Oracle Exadata X6-2
  • Oracle Database 12c
  • Oracle Data Integrator 12c
  • Oracle Enterprise Manager 11g
  • Groovy/Java

Ihr Ansprechpartner

reto_schmid

Reto Schmid

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.